Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt

Beratungstelefon "Nummer gegen Kummer"
[Nr.99146001153018 ]

Leistungsbeschreibung

Unter 116 111 oder 0800 – 111 0 333 können Kinder und Jugendliche mit qualifizierten BeraternInnen über jedes nur denkbare Problem sprechen, anonym und kostenlos vom Festnetz und Handy. Im Bedarfsfall vermitteln diese auch an eine Beratungsstelle in der Nähe.
Das bundesweit gebührenfreie Kinder- und Jugendtelefon ist montags bis samstags von 14:00 bis 20:00 Uhr.

Samstags von 14 bis 20 Uhr sind junge Leute zwischen 16 und 21 Jahren am Telefonhörer, denn vielen Jugendlichen fällt es leichter, mit anderen Jugendlichen über ihre Sorge und Probleme zu reden.
Eine Alternative zum Gespräch am Telefon ist die kostenlose und vertrauliche em@il-Beratung der „Nummer gegen Kummer“ . Rund um die Uhr und in einem passwortgeschützten Bereich kann an das Beratungsteam geschrieben werden. Die Antwort erfolgt in der Regel innerhalb von ein bis zwei Tagen.

Für Eltern und andere Erziehende steht darüber hinaus ein spezielles Elterntelefon bereit. Hier erhalten Betroffene - wenn gewünscht auch anonym - Hilfestellung in allen Fragen rund um das Thema Erziehung. Das Elterntelefon ist bundesweit unter der kostenlosen Rufnummer 0800/111 0 550 montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr sowie dienstags und donnerstags bis 19:00 Uhr zu erreichen.
 

Verfahrensablauf

Erzählen Sie, was passiert ist - die Mitarbeitenden hören Ihnen zu und überlegen gemeinsam mit Ihnen, was der nächste Schritt sein könnte.

An wen muss ich mich wenden?

Kinder und Jugendliche wenden sich bitte an das Kinder- und Jugendtelefon unter der kostenfreien Rufnummer: 116 111 oder 0800/111 0 333 oder an die em@il-Beratung.

Eltern wenden sich an das Elterntelefon unter der kostenfreien Rufnummer 0800/111 0 550.

Zuständige Stelle

Keine. Es handelt sich um eine bundesweite Hotline.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Keine.

Welche Gebühren fallen an?

Der Anruf bei den Rufnummern ist kostenfrei.

Was sollte ich noch wissen?

Darüber hinaus bietet auch die Telefonseelsorge der christlichen Kirchen unter 0800-111 0 111 und 0800-111 0 222 und 116 123 bundesweit gebührenfrei rund um die Uhr Beratung an.  

Unterstützende Institutionen

Weitere Anlaufstellen für Sorgen und Nöte sind das Jugendamt Ihrer Kreis- oder Stadtverwaltung sowie die Kreis- und Ortsverbände des Kinderschutzbundes.

Informationsstand

29.07.2020
zurück nach oben drucken