Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
29.08.2023

Wirtschaften in Krisenzeiten: Stadt Landau stellt Entwurf des Nachtragshaushalts 2023 vor - Digitale Informationsveranstaltung am Montag, 4. September

Haushalt zwischen Inflation, Aufnahme zahlreicher Geflüchteter und Stadtentwicklung: Die Stadtverwaltung Landau hat einen Entwurf für den städtischen Nachtragshaushalt 2023 aufgestellt, der nach der Sommerpause in den städtischen Gremien beraten wird. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird das neue Zahlenwerk den Landauerinnen und Landauern bei einer eigenen, digitalen Informationsveranstaltung vorgestellt.

„Mir ist es ganz besonders wichtig, die Bürgerinnen und Bürger auch bei schwierigen und eher trockenen Themen wie dem (Nachtrags-)Haushalt mitzunehmen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen und Vorschläge zu machen“, erklärt OB Dr. Dominik Geißler. „Auch wenn Nachtragshaushalte zum Nachsteuern dienen und im Unterschied zu »normalen« Haushalten keine eigenen politischen Akzente setzen bzw. keine neuen Projekte einbringen, möchten wir allen Interessierten das wichtige Zahlenwerk näherbringen.“ Die Verwaltung wird die schwere, aber spannende Kost am Montag, 4. September, ab 17:30 Uhr vorstellen.

Bürgerinnen und Bürger, die an der digitalen Informationsveranstaltung teilnehmen möchten, werden gebeten, sich per E-Mail an presse@landau.de anzumelden und erhalten dann die Zugangsdaten.

zurück nach oben drucken