Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
03.12.2021

Stadt Landau informiert: Kostenfreies Parken auf dem Alten Meßplatz an den Adventssamstagen

Auch in diesem Jahr kann an den Adventssamstagen kostenfrei auf dem Alten Meßplatz in Landau geparkt werden. Darauf macht die Stadtverwaltung jetzt aufmerksam. Die Ausnahmegenehmigung erteilte der Stadtvorstand wie jedes Jahr auf Initiative der Aktiven Unternehmer (AKU) Landau.

„Eine attraktive Innenstadt ist die Summe vieler Teile und wir tun alles, um die Einkaufsstadt Landau fit für die Zukunft zu machen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Dazu zählt das große Rad, das wir zurzeit mit unserem Strategiepapier drehen, aus dem wir vor wenigen Tagen die Förderzusage für erste Projekte bekommen haben; wichtig sind aber auch kurzfristig umsetzbare und kleinere Maßnahmen wie das kostenlose Adventsparken auf dem Alten Meßplatz, das hoffentlich dazu beiträgt, dass viele Weihnachtsgeschenke in der attraktiven Landauer Innenstadt gekauft werden“, so Landaus Stadtchef.

„In den vergangenen Jahren erinnerte immer ein großes Transparent an der SÜWEGA-Halle an das kostenfreie Adventsparken; das ist nach dem Abriss der Halle nun nicht mehr möglich“, ergänzt Verkehrsdezernent Lukas Hartmann. „Die Aktion, die den Besucherinnen und Besuchern unserer Stadt, vor allem aber auch dem Einzelhandel zugutekommen soll, findet aber auch in diesem für viele so schweren Jahr statt.“

Hartmann: „Wir leben in einer ländlichen Region, in der viele Menschen auf ein Auto angewiesen sind. Daher tun wir im Moment zwar viel, um das Radfahren und das Zu-Fuß-Gehen in unserer Stadt sicherer, attraktiver und komfortabler zu machen, schaffen aber auch mehr Parkmöglichkeiten für Autos entlang der gut anfahrbaren großen Ringstraßen und auf den zentralen Parkplätzen.“ So sind alleine auf dem Alten Meßplatz durch den Abriss der SÜWEGA-Halle und den Wegfall des alten Radwegs im Jahr 2021 knapp 100 neue Parkplätze entstanden.

zurück nach oben drucken