Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
26.11.2020

Patenschaft für einen Stuhl: Landaus OB Hirsch unterstützt Spendenaktion des Gloria Kulturpalasts

Aus einem Kinosaal wird ein Varieté-Theater: Gloria Kulturpalast-Besitzer Peter Karl nutzt die Corona-bedingte Schließung für den Umbau des ehemaligen Kinos in der Landauer Innenstadt. Dazu werden unter anderem die alten Kinosessel ausgebaut und durch neue rot-goldene Polsterstühle und Bistrotische ersetzt. Um die neuen Sitzmöbel anzuschaffen, ist der Gloria Kulturpalast auf Spenden angewiesen und bietet im Gegenzug gemeinsam mit der Rolf-Epple-Stiftung Stuhlpatenschaften an. Eine originelle Idee, die Oberbürgermeister Thomas Hirsch jetzt gerne mit der Übernahme einer Patenschaft unterstützt hat.

„Den Kulturbetrieb trifft die Corona-Krise besonders hart. Es tut gut zu sehen, dass Kulturtreibende wie Peter Karl trotzdem nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern die Zeit mit kreativen Ideen gestalten“, so OB Hirsch. Jetzt sei die Solidarität der Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhaber gefragt.

Eine Stuhlpatenschaft für zehn Jahre inklusive Eintrittskarte für die Veranstaltung Ted Louis & Friends gibt es für 50 Euro; auch Gruppenpatenschaften sind möglich. Weitere Informationen sind unter www.gloria-kulturpalast.de zu finden.

zurück nach oben drucken