Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
26.11.2018

Landesweites Vorzeigeprojekt »Dorfladen Tante Emma«: Rheinland-pfälzischer Dorfladentag am Freitag, 30. November, im Dorfgemeinschaftshaus in Arzheim

Einkaufen dort, wo ich zuhause bin: Was früher selbstverständlich war, wird heute zumindest in den Dörfern immer schwieriger. Der Dorfladen „Tante Emma“ im Landauer Stadtdorf Arzheim, der vor einem Jahr große Eröffnung feiern durfte, bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, ihre Einkäufe wieder „um die Ecke“ zu erledigen und ist landesweites Beispiel für eine gelungene Umsetzung der Dorfladenidee. Eine landesweite Fachveranstaltung, die interessierten Akteurinnen und Akteuren als Austausch- und Informationsplattform in Sachen Dorfladen dienen soll, findet am Freitag, 30. November, ab 9:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Arzheim statt.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch wird den rheinland-pfälzischen Dorfladentag gemeinsam mit dem Arzheimer Ortsvorsteher Klaus Kißel eröffnen. Neben namhaften Referentinnen und Referenten aus ganz Deutschland wie dem rheinland-pfälzischen Innenstaatssekretär Randolf Stich werden auch Antje Röper-Kintscher und Katja Herzog vom Verein Tante Emma Arzheim ihre Arbeit vorstellen und anschließend zu einer gemeinsamen Besichtigung des Dorfladens einladen.

„Das Thema Nahversorgung steht ganz oben auf der Prioritätenliste wenn es darum geht, Dörfer fit für die Zukunft zu machen“, erklärt OB Hirsch. „Für Familien, aber auch ältere Menschen ist die Nahversorgung wichtig. Wer die Möglichkeit hat, sich selbst fußläufig mit den wichtigsten Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken, hat einen Standortvorteil und kann oft länger selbständig in den eigenen vier Wänden leben.“ Das Thema Dorfladen spiele daher auch eine wichtige Rolle bei der Umsetzung des landesweiten Modellprojekts „Kommune der Zukunft“, das derzeit in den Landauer Stadtdörfern umgesetzt werde, betont der Stadtchef.

Die Idee für einen Dorfladen in Arzheim ist älter als das Modellprojekt, allerdings haben die Dorfentwicklungspartner Annette Struppler-Bickelmann und Jochen Blecher das Team um Initiatorin Antje Röper-Kintscher auf dem Weg zur Realisierung unterstützt. Der Dorfladen „Tante Emma“ bietet unter anderem frische Backwaren und regionale Lebensmittel wie Obst und Gemüse an und bietet im dazugehörigen „Wohnzimmer“ einen beliebten Treffpunkt und Veranstaltungsort.

Die Teilnahme am landesweiten Dorfladentag ist kostenfrei. Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit individueller Beratungsgespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der rheinland-pfälzischen Initiative „M.Punkt RLP“. Das geplante Ende der Veranstaltung ist um 15:30 Uhr. Nähere Informationen zum Programm finden sich unter www.m-punkt-rlp.de/aktuelles/detailansicht/dorfladentag-2018.

zurück nach oben drucken