Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
24.09.2019

Landaus OB Hirsch und Dammheims Ortsvorsteher Florian Maier zur Verkehrsfreigabe der neuen Richtungsfahrbahn Neustadt-Speyer an der Anschlussstelle Landau-Nord

Der Landauer Oberbürgermeister Thomas Hirsch und der Ortsvorsteher des Landauer Stadtdorfs Dammheim, Florian Meier, haben am Dienstag, 24. September, an der Verkehrsfreigabe der neuen Richtungsfahrbahn Neustadt-Speyer an der Anschlussstelle Landau-Nord, die die A 65 mit der B 272 verbindet, teilgenommen. Die Verkehrsfreigabe erfolgte durch Minister Dr. Volker Wissing. Für die Landauer Vertreter war es ein „Termin mit gemischten Gefühlen“. Erfreulicherweise sei es gelungen, eine befürchtete optische Beeinträchtigung durch das hohe Verkehrsbauwerk zu vermeiden, jedoch schaue man weiterhin auf eine mögliche zusätzliche Lärmbelastung der Anwohnerschaft in Dammheim. Das Stadtdorf werde durch die neue Anbindung vom Durchgangsverkehr entlastet, aber die Verteilung der Verkehrsströme im Hinblick auf die anderen Anschlussstellen müsse weiterhin beobachtet werden, machten Oberbürgermeister und Ortsvorsteher deutlich.
zurück nach oben drucken