Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
02.03.2018

Gedenkfeier zum Jahrestag des Bombenangriffs auf die Stadt Landau

Der Bombenangriff auf die Stadt Landau in der Pfalz im Zweiten Weltkrieg jährt sich am 16. März 2018 zum 73. Mal. Um der Opfer zu gedenken, die im Jahr 1945 wenige Wochen vor Kriegsende ihr Leben ließen, aber auch, um geschichtsrevisionistischen Tendenzen Einzelner zu begegnen, findet auch in diesem Jahr eine Gedenkfeier statt. 

Die Stadt und die Kirchen laden am Freitag, 16. März, um 13 Uhr in die Marienkirche. Treffpunkt ist vor dem Altar des Gotteshauses. Bei der Veranstaltung sprechen Oberbürgermeister Thomas Hirsch sowie die Dekane Axel Brecht und Volker Janke. Im Anschluss wird Stadtarchivarin Christine Kohl-Langer den historischen Hintergrund des Bombenangriffs auf die Stadt Landau darstellen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. 

Beim Bombenangriff auf die Stadt Landau fanden am 16. März 1945 176 Menschen den Tod, viele wurden verschüttet und verletzt. Eine Gedenktafel im Kreuzgang der Pfarrei Heilig Kreuz, wo 38 Menschen ihr Leben ließen, erinnert an diesen dunklen Tag der Landauer Geschichte.

zurück nach oben drucken