Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
05.02.2024

Aktion »One Billion Rising« gegen Gewalt an Frauen: Einladung zum Tanz-Flashmob auf Rathausplatz in Landau am 14. Februar

Gemeinsam tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für die Gleichstellung der Geschlechter setzen beim weltweiten Aktionstag „One Billion Rising“: Dazu laden die Gleichstellungsbeauftragten Evi Julier (Stadt Landau), Isabelle Stähle (Landkreis Südliche Weinstraße) und Lisa-Marie Trog (Landkreis Germersheim) in Kooperation mit dem Weißen Ring gegen Gewalt an Frauen und der Jugendförderung Landau für Mittwoch, 14. Februar, 17 Uhr, auf den Rathausplatz in Landau ein.

„Weltweit sehen sich zahlreiche Frauen und Mädchen Machtmissbrauch, Sexismus und Gewalt ausgesetzt“, so die drei Gleichstellungsbeauftragten. In Deutschland erfahre jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt, oft in engen sozialen Beziehungen. „Mit dem öffentlichen Flashmob wollen wir zeigen, dass wir uns mit diesen Frauen solidarisieren und Gewalt nicht tolerieren können oder wollen“, betonen Julier, Stähle und Trog. Darüber hinaus sollen auch Einrichtungen wie das Interventionszentrum gegen Gewalt, das Frauenzentrum Aradia und das Frauenhaus für die Stadt Landau sowie die Landkreise Südliche Weinstraße und Germersheim in den Fokus gerückt werden. Angesichts noch immer hoher Opferzahlen seien diese für die Region enorm wichtig, so die Gleichstellungsbeauftragten.

Beigeordnete Lena Dürphold (Landau), Landrat Dietmar Seefeldt (SÜW) und Erster Kreisbeigeordneter Christoph Buttweiler (GER) werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kundgebung gemeinsam in Landau begrüßen. Sie sind sich einig: „Gewalt gegen Frauen, egal wo, egal wann, darf nicht verharmlost werden. Mit der Aktion wollen wir gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten Verbundenheit zeigen und aufrütteln. Tun Sie es uns gleich und kommen Sie am 14. Februar auf den Rathausplatz“, rufen sie interessierte Frauen und Männer zur Teilnahme auf.

Der Polizeidirektionsleiter Jürgen Traub sowie der Außenstellenleiter des Weißen Ring Südpfalz, Heinz Pollini, werden ebenfalls anwesend sein und über häusliche Gewalt in der Südpfalz berichten. Unterstützt wird die Aktion auch von der Jugendförderung und der Mädchengruppe aus dem Haus der Jugend in Landau.

„One Billion Rising“ wurde im Jahr 2012 von der US-amerikanischen Frauenrechtlerin Eve Ensler ins Leben gerufen. Weltweit sind Frauen seither aufgerufen, am 14. Februar ihre Häuser beziehungsweise Arbeitsstellen zu verlassen, um gemeinsam öffentlich zu tanzen und ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

zurück nach oben drucken