Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w)

Ausbildungsschwerpunkt:

Fachkräfte für Abwassertechnik (m/w) bereiten in Kläranlagen Abwässer auf und reinigen, warten und inspizieren in Kanalbetrieben Abwasserrohrsysteme. Dabei sind sie verantwortlich für die Planung, Überwachung, Steuerung und Dokumentation der Abläufe in den Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasserbehandlung in den Kläranlagen. Sie kontrollieren automatisierte Anlagen und Maschinen an Leitständen und ergreifen bei Abweichungen sofortige Korrekturmaßnahmen. Für die Optimierung des Klärprozesses überwachen sie die Aufbereitungsstufen, analysieren Abwasser- und Klärschlammproben und dokumentieren die Ergebnisse. Als „elektrotechnisch befähigte Personen“ können sie im begrenzten Umfang elektrische Reparaturen durchführen.

Voraussetzungen:

  • mindestens einen qualifizierten Sekundarabschluss I
  • gute Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Fächern
  • keine Scheu vor Abwasser und seinen Begleiterscheinungen
  • technisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick

Verlauf der Ausbildung:

Theoretische Ausbildung:

Die theoretische Ausbildung findet an der Berufsbildenden Schule für Naturwissenschaften in Ludwigshafen statt.

Praktische Ausbildung:

Die praktische Ausbildung findet überwiegend in der Kläranlage des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebes statt. Die Auszubildenden sind in den normalen
Betriebsablauf eingebunden und durchlaufen hierbei verschiedene
Bereiche. Die elektrotechnische Ausbildung erfolgt
überbetrieblich bei der DEULA in Bad Kreuznach.

Bewerbungsschluss: 15. November 2018

zurück nach oben drucken