Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


NANU ?*: Geschlechtliche Vielfalt in der Pfalz. Gestern und heute

Lebendig und vielfältig: Das ist das Museum für Stadtgeschichte Landau in der Pfalz. Diesem Anspruch wird das Team um Stadtarchivarin und Museumsleiterin Christine Kohl-Langer auch mit der neuesten Wanderausstellung gerecht, die in Landau Station macht. »NANU? Geschlechtliche Vielfalt in der Pfalz. Gestern und heute« ist ab dem 8. November und bis zum 16. Januar in den Räumlichkeiten in der Maximilianstraße zu sehen.

08.11.2021 bis 16.01.2022
Museum für Stadtgeschichte Landau

Warum „NANU“? Das NANU war eine queere Diskothek in Kaiserslautern, die in den 1980er und 1990er Jahren Gäste aus dem gesamten südwestdeutschen Raum anzog. Und auch wenn der menschenverachtende Paragraf 175, der männliche Homosexualität unter Strafe stellte, mittlerweile längst abgeschafft ist und es seit 2017 die „Ehe für alle“ gibt, existieren bis heute Vorurteile und unrealistische Vorstellungen vom Leben lesbischer, schwuler, bisexueller, trans- und intergeschlechtlicher Menschen. Die Wanderausstellung „NANU?“ möchte Aufklärung leisten und gleichzeitig die historischen Entwicklungen und regionalen Besonderheiten in der Pfalz aufzeigen. Denn: Wissen schafft Akzeptanz.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Kulturwissenschaftler Wolfgang Knapp und Historiker Dr. Christian Könne. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Historischen Vereins Zweibrücken, des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern sowie des Stadtmuseums Zweibrücken.

Die Ausstellung kann bis 16 Januar 2022 zu den üblichen Öffnungszeiten des Museums für Stadtgeschichte Landau in der Maximilianstraße 7 besucht werden. Diese sind: Montags bis mittwochs von 8:30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8:30 bis 18 Uhr sowie am ersten und dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr.

Kontakt

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung
Leiterin: Sandra Diehl
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Veranstaltungen können Sie über die Funktion "Neu anlegen" eintragen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wenden.

zurück nach oben drucken