Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Lesung mit Hannah Hornbach "Meria"

Mit Hannah Hornbach konnte die Stadtbibliothek eine Jungautorin aus der Region gewinnen, die am Donnerstag, 24. Juni, ab 20 Uhr aus ihrem Debütroman »Meria« lesen wird, der Ende 2020 im Landauer Homebooks-Verlag erschienen ist.

24.06.2021
20:00 Uhr
Stadtbibliothek
Landau in der Pfalz
8.00 €
Ermäßigt 5 €
Vorverkauf ab 25. Mai in der Stadtbibliothek

Nachdem die dreizehnjährige Meria auf tragische Weise ihre Mutter verloren hat, sucht sie nach ihrer Vergangenheit und Herkunft. Von einem rätselhaften Wald angelockt, verstrickt sie sich in ein Abenteuer voller Magie und Gefahr. Hannah Hornbach beteiligte sich 2019 am "Wettbewerb für junge Schreibtalente“, ausgelobt vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz. Ihr Text wurde in die Anthologie "Junge Schreibtalente aus Rheinland-Pfalz – Durchschrift 7" aufgenommen.

Zurzeit sind zu allen Veranstaltungen eine Anmeldung und die Erfassung der Kontaktdaten zwingend notwendig. Die Zahl der Teilnehmenden an den Veranstaltungen wird entsprechend der gültigen Bestimmungen begrenzt. Bitte denken Sie an eine Mund-Nasen-Bedeckung und beachten Sie, dass – abhängig von der Entwicklung der Pandemie – Veranstaltungen kurzfristig abgesagt oder verschoben werden können.

Eine Veranstaltung der 37. Landauer Büchereitage.

In Kooperation mit:
Freunde der Stadtbibliothek Landau e. V.
Gleichstellungsstelle der Stadt Landau
Literarischer Verein der Pfalz e. V.


Kontakt

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung
Leiterin: Sandra Diehl
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-1400
Fax: 06341/13-1409
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Veranstaltungen können Sie über die Funktion "Neu anlegen" eintragen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wenden.

zurück nach oben drucken