Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Historische Stadtführung

Landau ist geprägt durch eine wechselvolle Geschichte und diese hat in der Stadt vielfältige Spuren hinterlassen. Bei einem kurzweiligen Rundgang durch das historische Zentrum Landaus wird die Geschichte erläutert und Sie hören Geschichten über die früheren Bürger der Stadt. Es wird auf markante Landauer Gebäude eingegangen und deren Bezug zur Stadtgeschichte wird hergestellt. Der Bogen wird gespannt von den Anfängen der Stadt im Mittelalter bis zur Neuzeit. Als abschließenden Höhepunkt der Tour kann der Turm der Stiftskirche bestiegen werden, von dort hat man einen wunderbaren Blick auf die Südpfalz.

04.07.2020
11:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Vor dem Rathaus, Markstraße 50
Landau in der Pfalz
6.00 €
mit Pfalzcard kostenfrei
Telefon: 06341/13-8305,
Email: touristinfo@landau.de.

Wichtige Hinweise aufgrund der Corona-Beschränkungen:

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt, daher ist eine vorherige Anmeldung im Büro für Tourismus (Tel. 0 63 41/13 83 05, touristinfo@landau.de) erforderlich. Bei der Anmeldung müssen die kompletten Kontaktdaten aller Personen angegeben werden. (Die Daten werden nach vier Wochen gelöscht.) Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führungen werden gebeten, den Mindestabstand von 1,50 m zueinander auch während der Führung zu beachten und bei Bedarf ihr eigenes Desinfektionsmittel mitzubringen. Für die Zahlung bitte das Geld passend bereithalten.

Kontakt

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung
Leiterin: Sandra Diehl
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-1400
Fax: 06341/13-1409
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Veranstaltungen können Sie über die Funktion "Neu anlegen" eintragen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wenden.

zurück nach oben drucken