Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Bildlabor³: "... und außen ist die Welt" - Malerei aus den Kunst-Ateliers der Universität Landau

Mit dem dritten Bildlabor setzt das Institut für Bildende Kunst seine Reihe der Einblicke in das experimentelle und forschende Schaffen in den studentischen Ateliers fort. Nach der Grafik-Ausstellung in der Pfalzgalerie Kaiserslautern 2013 und der Fotografie-Ausstellung im Kunstverein Viernheim 2015 folgt nun die Präsentation der Malerei in den Räumen der Villa Streccius.

07.12.2019 bis 19.01.2020
Villa Streccius
Landau in der Pfalz

Die gezeigten Arbeiten sind bei den Malerei-Dozenten des Instituts, Prof. Tina Stolt, Rainer Kaufmann und Ana Laibach entstanden und von Prof. Tina Stolt für die Ausstellung juriert. Mit ihrer Vielfalt an Stilen, Techniken und Themen, zeigen sie, dass neben technischem Können Individualität das Ziel der künstlerischen Ausbildung ist. Wie schon zu den beiden vorangegangenen erscheint auch zu dieser dritten Ausstellung ein Katalog.

Ausstellende: Ida Bomm, Petra Clar, Alexander Gaer, Dominik George, Julia Haimerl, Melina Jaensch, Ann-Kathrin Krächan, Sabine Niegel, Kai Ozaki, Jana Thelen, Belle Volkemer, Manuel Weiland

Die Vernissage findet am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr statt: 

Begrüßung:
Dr. Maximilian,Ingenthron, Bürgermeister der Stadt Landau
Prof. Dr. Lothar Bluhm, Dekan des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Koblenz-Landau
Barbara Kleinschmidt, Vorsitzende des Kunstvereins Villa Streccius in Landau e.V.

Einführung:
Prof. Tina Stolt, Kuratorin


Musik:
Atomic Schmidt

Kontakt

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung
Leiterin: Sandra Diehl
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-1400
Fax: 06341/13-1409
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Veranstaltungen können Sie über die Funktion "Neu anlegen" eintragen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wenden.

zurück nach oben drucken