Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Apparatschick: Das Friedenskonzert im Rahmen der Kleinen Montagsreihe

Die Band Apparatschik verbindet die charakterstarken Melodien aus den Ländern des ehemaligen Ostblocks mit westlichen Beats. Osteuropäische Musik, das sind ukrainische, russische Lieder aber auch moldawische und ungarische Lieder der Sinti und Roma. Die Mischung dieser Musik, gepaart mit westlicher Stilistik, stellt musikalische Völkerverbindung her. In Europa muss es heute mehr denn je darum gehen, das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen zu fördern und Konflikte menschlich zu regeln. Der Clash dieser Kulturen traf den Nerv der Zeit des Transit-Knotenpunktes Berlin und prägte einen neuen Musikstil. Die Band avancierte schnell zum Kult und tourte bald durch ganz Europa. Apparatschik wirbeln wie ein Steppensturm ihre östlichen Melodien über die Konzertbesucher und verwandeln diese in Windeseile in eine begeistert tanzende Menge. Wenn die vom Mitsingen heiseren und vom vielen Tanzen schwindlig gewordenen Fans glücklich nach Hause gehen, bleibt nach dem Konzert nur eine Frage offen: «Wann kommt Apparatschik wieder?«

22.08.2022
20:00 Uhr
Innenhof Frank-Lobesches Haus
Landau in der Pfalz
Veranstaltung im Rahmen der Kleinen Montagsreihe

Beginn ist um 20 Uhr; Einlass ab 19 Uhr.

Da die Montagsreihe als "Open Air" im Innenhof des Frank-Loebschen Hauses stattfindet, empfiehlt sich der Witterung angemessene Kleidung. Bei Regen findet die Veranstaltung im benachbarten Alten Kaufhaus statt.

Tickets kosten 20 Euro im Vorverauf; 18 Euro ermäßigt. Sie sind erhältlich online unter www.reservix.de oder unter der Reservix-Ticket-Hotline unter 01806 700 733 (0,20 Euro pro Anruf aus allen deutschen Netzen):

Veranstalter: Kulturzentrum Altstadt e.V., Frank-Loebsches Haus/Altes Kaufhaus, in Kooperation mit der Kulturabteilung der Stadt Landau und mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

zurück nach oben drucken