Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
13.04.2018

Presse-Information der Ehret + Klein Real Estate Competence GmbH: Planungen für die Zukunft des Kaufhofs in Landau laufen an

Der Projektentwickler ehret+klein startet mit der Entwicklung der derzeit von der Galeria Kaufhof genutzten, stadtbildprägenden Immobilie am Bahnhofsvorplatz in Landau. Auf dem zentralen Grundstück in Landaus Innenstadt soll ein neues repräsentatives Tor zur Stadt entstehen und den in den letzten Jahren entstandenen „Boulevard Ostbahnstraße“ nachhaltig stärken. Den heutigen Anforderungen entsprechend ist ein gemischtes Nutzungskonzept aus Wohnraum, Gewerbe- / Gastronomie- und Handelsflächen vorgesehen. Als Orientierung für die weitere Planung wird auch auf die Ergebnisse des 2013 ausgerichteten Ideenwettbewerb „Quartier Kaufhof“ Bezug genommen.

„Unser Ziel ist es, die östliche Innenstadt Landaus und den Bahnhofsbereich, die in den letzten 10 Jahren eine enorme Entwicklung erfahren haben, weiter aufzuwerten und attraktiv zu gestalten“, so Michael Ehret, geschäftsführender Gesellschafter von ehret+klein. „In Abstimmung mit den städtischen Gremien wird der Projektentwickler ehret+klein die Wünsche und Bedürfnisse der Landauer Bürger und Gewerbetreibenden einbeziehen. Noch in diesem Jahr wird es öffentliche Veranstaltungen zu dem Projekt geben, bei denen sich Interessierte informieren und einbringen können. Konkrete Vorbereitungen hierzu sind bereits angelaufen und werden zeitnah veröffentlicht“, erklärt die Stadtspitze um Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Die fortlaufende Verwaltung der Gewerbeimmobilie hat das Property Management von ehret+klein übernommen.

zurück nach oben drucken