Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
12.03.2018

Die Stadtdörfer im Blick: Landauer OB Hirsch im Gespräch mit dem Ortsbeirat Mörzheim

Die zukunftsfähige Entwicklung der Landauer Stadtdörfer bleibt auch im Jahr 2018 eines der zentralen Themen der Stadtpolitik. Nach den OB-Sprechstunden und Dorfrundgängen im vergangenen Jahr, bei denen Oberbürgermeister Thomas Hirsch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch kam, stehen in diesem Jahr Treffen mit den Mitgliedern der Ortsbeiräte auf der Agenda des Stadtchefs. Den Auftakt bildete jetzt ein Gespräch mit dem Ortsbeirat des Landauer Stadtdorfs Mörzheim.

„Der Austausch mit den Gremien in unseren Stadtdörfern ist mir wichtig, um noch mehr über die Herausforderungen und Probleme aus Sicht der Ortsbeiräte zu erfahren“, fasst der OB zusammen. „Gleichzeitig sollen die Treffen die bedeutsame Arbeit der Frauen und Männer wertschätzen, die sich ehrenamtlich für die Belange ihres Stadtdorfs einsetzen.“

Themen des Austauschs in Mörzheim waren unter anderem die Verkehrssituation im Ort, verschiedene Bauvorhaben und die unterschiedlichen Projekte, die im Zuge des Modellprojekts „Kommune der Zukunft“ umgesetzt werden sollen. Dazu zählt insbesondere das Leuchtturm-Projekt des Stadtdorfs, das den Umbau der Alten Schule zu einem Dorfgemeinschaftshaus bzw. Gemeinschafts- und Kulturzentrum zum Ziel hat. Die Planungen für die Modernisierung des alten Schulgebäudes sollen bereits in diesem Jahr erfolgen.

„In unseren Ortsteilen steckt viel Potential“, betont der Stadtchef. „Als Stadt Landau begleiten wir jedes Stadtdorf auf seinem individuellen Weg der Dorfentwicklung und arbeiten gemeinsam daran, sie fit für die Zukunft zu machen“, so Hirsch. 2018 gelte es, die zentralen Themen in den Stadtdörfern weiter zu bearbeiten und zu vertiefen. Den Mitgliedern der Ortsbeiräte als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren käme dabei eine wichtige Rolle zu.

zurück nach oben drucken