Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
08.11.2018

»Der Zauber der Verwandlung«: Künstlergespräch am Sonntag, 11. November

Noch bis einschließlich Sonntag, 25. November, ist in der Städtischen Galerie Villa Streccius in Landau die Ausstellung „Der Zauber der Verwandlung“ zu sehen. Sie vereint die Werke von neun Fotokünstlerinnen und Fotokünstler sowie einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern und zeigt somit zehn verschiedene Wege der künstlerischen Auseinandersetzung mit einem alltäglich gewordenen Medium – der Fotografie. Wer tiefer in die Ausstellung einsteigen möchte, erhält dazu am Sonntag, 11. November, bei einem Künstlergespräch die Gelegenheit. Beginn ist um 15 Uhr.

An der Veranstaltung nehmen mit Sylvia Ballhause (Mannheim), Frank Deubel (Wiesbaden), Frank Göldner (Mannheim/Wuppertal), Markus Kaesler (Heidelberg), Oliver Mezger (Heidelberg), Jessen Oestergaard (Oftersheim), Wolfgang Sautermeister (Mannheim), Günther Wilhelm, (Ludwigshafen) und der Gruppe „Fotowelt“ der Comenius-Schule Schwetzingen alle ausstellenden Künstlerinnen und Künstler bis auf den in New York beheimateten Christopher Manning teil. Jessen Oestergaard, zugleich Kurator von „Der Zauber der Verwandlung“, führt das interessierte Publikum durch die Ausstellung und kommt bei dem Rundgang mit den übrigen anwesenden Künstlerinnen und Künstlern über deren Werke ins Gespräch. Auch die Besucherinnen und Besucher erhalten die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Regulär kann die Ausstellung immer dienstags und mittwochs von 17 bis 20 Uhr und donnerstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr besucht werden.

zurück nach oben drucken