Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt

Ideenwettbewerb Weißquartierplatz

Bekanntmachung

Ideenwettbewerb

Neugestaltung Weißquartierplatz Landau in der Pfalz

Wie kann eine Aufwertung des innerstädtischen Weißquartierplatzes vereinbart werden mit einem erweiterten Parkplatzangebot? Zu dieser zentralen Fragestellung lobt die Stadt Landau in der Pfalz einen offenen Ideenwettbewerb nach RPW 2013 (Richtlinie für Planungswettbewerbe) zur Neugestaltung des Weißquartierplatzes aus. Die Ergebnisse sollen dem weiteren Diskurs zum künftigen Umgang mit dem Weißquartierplatz selbst, sowie zu der in unmittelbarer Umgebung befindlichen städtebaulichen und verkehrsräumlichen Entwicklung der Königstraße zugeführt werden und als Entscheidungsgrundlage dienen. Je nach Ergebnis der anschließenden Diskussion, kann hiermit die Basis für einen weiteren Baustein der positiven Stadtentwicklung Landaus innerhalb des Stadtumbaugebietes „Östliche Innenstadt“ geschaffen werden.

Auf der derzeit fast ausschließlich als Parkplatz genutzten Fläche soll in Zukunft ein attraktiver öffentlicher Stadtplatz entstehen. Integriert in die Gestaltung soll eine zukunftsfähige und stadtbildverträgliche Lösung für eine erweiterte Parkierung gefunden werden. Der Schwerpunkt des Ideenwettbewerbs liegt auf dem städtebaulichen Kontext, das beinhaltet konkret: die städtebauliche Neuordnung der bisherigen Nutzungen auf dem Weißquartierplatz, die Aufwertung des öffentlichen Raums (u.a. Aufenthaltsqualität auf dem Platz), die Verbesserung der Verkehrs- und Parkraumsituation, einschließlich der Erhöhung der Parkplatzanzahl, sowie die Verbesserung der Einbindung in das innerstädtische Raumgefüge. Es werden u. a. Vorschläge für eine mögliche Bebauung im Wettbewerbsgebiet erwartet, welche die städtebauliche Struktur qualitätvoll und maßstäblich angemessen ergänzen kann. Dies kann ebenso die Integration einer Tiefgarage bedeuten, wie auch die Gestaltung hochbaulicher Platz- und Straßenraumkanten, belegt mit der Innenstadt und dem Platz dienenden Nutzungen. Der Stadt Landau sind dabei nachhaltige, wirtschaftliche und dem Ort sowie der Aufgabenstellung angemessene Konzepte wichtig.

Die Art des Verfahrens als offener anonymer Ideenwettbewerb ermöglicht eine unverbindliche Sammlung vieler Ideen zur Findung des besten Konzeptes. Durch die offene Verfahrensart ist ein breites Teilnehmerfeld zu erwarten, welches unterschiedlichste Lösungsansätze und Ansatzpunkte zur Gestaltung aufzeigen wird. Teilnehmen können Architekten, Stadtplaner und Freiraumplaner in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten/ Stadtplanern mit entsprechender Qualifikation. Es gibt keine geladenen Teilnehmer.

Die Bekanntmachung des Wettbewerbs erfolgt am 12.04.2018 auf der Homepage der Stadt Landau in der Pfalz, in Fachportalen, sowie der lokalen Presse.

Nach Abschluss des Verfahrens werden die Ergebnisse des Wettbewerbs öffentlich ausgestellt.

 

Kurzinformationen

Verfahren:
Offener Wettbewerb gemäß RPW 2013

Wettbewerbstyp:
Ideenwettbewerb

Leistungsbeschreibung/ Objekttyp:
Städtebauliches Konzept,
Freianlagen I Stadtplätze,
Gebäude I je nach Wettbewerbsbeitrag Infrastruktur, Kultur, Wohnen, Handel, Dienstleistung o.ä.

Ausloberin:
Stadt Landau in der Pfalz
Marktstraße 50, 76829 Landau in der Pfalz, www.landau.de

Kontaktstelle:
Stadtbauamt Landau in der Pfalz
Abteilung Stadtplanung und Stadtentwicklung
sylvia.schmidt-sercander@landau.de
06341/ 13-6101

Wettbewerbsbetreuung/ Anforderung Unterlagen:

Hille Architekten + Stadtplaner BDA
Bahnhofstraße 23,55218 Ingelheim
Telefon 06132 / 40349
ingelheim@hillearchitekten.de
www.hillearchitekten.de

Zulassungsbereich:
Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des europäischen Wirtschaftsraumes EWR sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen GPA.

Teilnehmer:
Architekten oder Stadtplaner, sowie Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaften mit Architekten oder Stadtplanern

Preise
Wettbewerbssumme: 76.000 €

Es ist die Aufteilung auf vier Preise, sowie ggf. Anerkennungen vorgesehen. Die geplanten Einzelpreissummen sind der Auslobung zu entnehmen. Die Aufteilung der Wettbewerbssumme kann durch einstimmigen Beschluss des Preisgerichts neu festgelegt werden. (§ 7 (2) RPW).

Termine:

15.02.2018      Preisrichtervorbesprechung

12.04.2018      Bekanntmachung

12.04.2018      Tag der Auslobung

17.04.2018      Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen ab

11.05.2018      Schriftliche Rückfragen bis

16.05.2018      Kolloquium / Rückfragenbeantwortung, 12:00 Uhr, Ort: Altes Kaufhaus, Rathausplatz 9, 76829 Landau, Saal (im OG)

18.07.2018      Abgabe der Planunterlagen

25.07.2018      Abgabe Modell

18.07.2018      Erhalt der Unterlagen bis

21.08.2018      Preisgerichtssitzung

23.08.2018      Preisgerichtssitzung Reservetermin

Im Anschluss Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse (Termine zur Eröffnung, sowie Dauer und Ort der Ausstellung werden noch bekannt gegeben)

Hier finden Sie eine Kurzinformation zur Wettbewerbsaufgabe zum Download:

Kurzinfo zum Ideenwettbewerb Weißquartierplatz Landau (PDF, 168 kB)

Kontakt

Frau Sylvia Schmidt-Sercander
Sachbearbeiterin
Königsstraße 21
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-6101
Fax: 06341/13-6009
E-Mail oder Kontaktformular
zurück nach oben drucken