Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt

Detailansicht

Grillplatz mit Spielplatz
Telefon: 06341/13-1185 (bei Vermietung)
Adresse exportieren

Wollmesheim

Wollmesheim

Einwohner: ca. 800

Aus dem Stadtteil kommen die beiden Lehrer Johannes Hoffmann (1867 - 1930), von 1918 bis 1920 bayerischer Ministerpräsident und Kultusminister, und August Keiler (1842 - 1925), Mundartdichter. 'Schdrääsel' heißt sein Gedichtsband.

Ortsvorsteher: Rolf Kost

Stellvertreter: Bernd Dicker
Sekretariat: Marion Hartmann, marion.hartmann@landau.de

Öffnungszeiten:
Montag: 11:00 bis 13:00 Uhr, Mittwoch: 08:30 bis 12:30 Uhr.

Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Montag: 14:00 bis 17:00 Uhr

www.wollmesheim.com

Geschichte:
Frühgeschichtliche Funde gibt es schon aus der Jungsteinzeit um etwa 3500 bis 1800 vor Christi als Zeugen früher Besiedlung. 1006 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt. Die Kirche wurde im Jahre 1040 geweiht und hat den ältesten Kirchturm der Pfalz. Im November 1792 gehörte das Dorf zu den 32 Gemeinden, die um Aufnahme in die „Freie Fränkische Republik“ baten. Seit 1972 ist Wollmesheim Stadtdorf von Landau.

zurück nach oben drucken