Hilfsnavigation

Foto lebenswert

Modellprojekt Gemeindeschwester Plus

Logo Gemeindeschwester PlusEin Angebot für ältere Menschen in Landau in der Pfalz und in der Verbandsgemeinde Landau-Land.

Die Gemeindeschwesterplus kümmert sich um hochbetagte Menschen, die nicht pflegebedürftig sind, und besucht und berät sie auf Wunsch in ihrem häuslichen Umfeld. Durch einen geplanten Hausbesuch erkennt die Gemeindeschwesterplus frühzeitig Bedarfe, aber auch Risiken und kann entsprechend gegensteuern. Dieses neue präventive und gesundheitsfördernde Angebot soll dazu beitragen, dass die Selbständigkeit älterer Menschen möglichst lange erhalten bleibt. 

  • Sind Sie 80 Jahre oder älter und haben noch keine Pflegestufe?
  • Sie leben selbständig in Ihrem Zuhause und können im Großen und Ganzen Ihren Alltag ohne Hilfe Anderer gestalten. Machen Sie sich trotzdem manchmal Sorgen, dass sie auf Hilfe und Pflege angewiesen sein könnten?
  • Haben Sie Fragen zu Themen wie z. B. Gesundheit, Ernährung, Mobilität?

Dann ist die Gemeindeschwesterplus die richtige Ansprechpartnerin für Sie. Sie hat ein offenes Ohr und kommt auf Wunsch zu Ihnen nach Hause. Sie berät, welche Angebote und sozialen Kontakte zur Stärkung der Selbstständigkeit vor Ort genutzt werden können. Sie kennt Möglichkeiten, die Ihnen den Alltag erleichtern können.

Das Beratungsangebot ist selbstverständlich freiwillig, verpflichtet Sie zu nichts und ist kostenlos. Ihre Fragen werden absolut vertraulich behandelt.

Kontaktdaten Barbara Bouché
c/o Ökumenische Sozialstation Landau e. V.
Röntgenstraße 54
76829 Landau in der Pfalz

Telefon 0159 04020788
E-Mail gemeindeschwester.plus@sozialstation-landau.de

 - Hier finden Sie den Flyer zum Projekt Gemeindeschwesterplus zum Download -

Das Projekt Gemeindeschwesterplus wird bis Ende 2018 aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert und von der Stadt Landau in der Pfalz unterstützt.

Weitere Informationen unter: www.gemeindeschwesterplus.rlp.de




Seite zurück Seitenanfang Seite drucken