Hilfsnavigation

Foto lebenswert

Lokale Agenda



Aufgaben und Ziele

Lokale Agenda 21
Agenda heißt „was zu tun ist“, die 21 steht für das 21. Jahrhundert. Die Agenda 21 ist ein weltweites Aktionsprogramm, zu dem sich 179 Staaten bei der UN-Konferenz in Rio de Janeiro verpflichtet haben, um den drängenden Problemen des 21. Jahrhunderts entgegenzuwirken. Das umfangreiche Programm berücksichtigt gleichermaßen ökologische, ökonomische und soziale Belange, um die Globalisierung gerecht und nachhaltig zu gestalten.

Lokale Agenda Landau
1996 hat der Landauer Stadtrat beschlossen, in einem breiten Beteiligungsprozess die Lokale Agenda ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit dem Verein für Stadtmarketing und Stadtentwicklung e.V. wurde ein Leitbild für eine nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Dabei definiert sich die Lokalen Agenda 21 als eigenständigen, projektorientierten Prozess.

Nachhaltigkeit
Die erste umfassende Definition von Nachhaltiger Entwicklung erarbeitete die UN-Kommission für Umwelt und Entwicklung. Die Kommission definiert eine Entwicklung als nachhaltig, "die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen.



Seite zurück Seitenanfang Seite drucken