Hilfsnavigation

Foto bürgernah

Einkaufsstadt Landau

Die Stadt Landau ist ein leistungsfähiger Einkaufsstandort, der seine besondere Attraktivität vorRathausplatz allem durch das klar ablesbare innerstädtische Geschäftszentrum und sein vielfältiges Warenangebot erfährt. Durch eine sorgfältig abgewogene Stadtentwicklungsstrategie, innenstadtrelevanten Einzelhandelhandel vorrangig in der City anzusiedeln, gelang es, die Vielfalt des Stadtzentrums mit seinen Geschäftsstraßen ständig zu steigern.

Die Stadt Landau hat sich bereits im Jahre 1999 auf Grund der Ergebnisse einer Einzelhandelsstrukturuntersuchung und eines Einzelhandelskonzeptes des Dortmunder Planungsbüros Junker und Kruse für die Stärkung und Sicherung des innerstädtischen Geschäftszentrums entschieden. Gleichzeitig sollten keine großflächigen Handelsbetriebe mit Zentrenrelevanz außerhalb der Innenstadt entstehen. Im Jahr 2010 wurde das Einzelhandelskonzept vom gleichen Planungsbüro fortgeschrieben. Die Zielsetzung, das Geschäftszentrum weiterhin zu sichern und zu stärken, ist geblieben.

FußgängerzoneDas Einzugsgebiet belegt die von Landau ausgehende hohe Zentralität und damit auch Versorgungsübernahme für das Umland.

Die Geschäftsstraßen der Innenstadt laden zum Einkaufen und Bummeln geradezu ein. Shopping in Landau bedeutet Erholung vom Alltag und Freude an Neuem. Beim idyllischen Wochenmarkt kommt der Garten der Südpfalz auf den Tisch. In den Boutiquen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zahlreiche Straßencafés und Restaurants lassen bei dem Kunden keinerlei Wünsche offen.
Mit einem Einzelhandelsumsatz pro Einwohner von rund 9325 Euro nimmt die Stadt eine Spitzenposition im Lande ein. Mehr als ein Drittel dieses Umsatzes kommt von außen, was die hohe Zentralität Landaus gegenüber seinem Umland verdeutlicht. Auch die Kaufkraft ist in Landau mit einer Kennziffer von 103,5 deutlich über dem Durchschnitt (Durchschnitt ^ 100).

Plan




Seite zurück Seitenanfang Seite drucken