Hilfsnavigation
Language
Panorama der Stadt Landau in der Pfalz
Seiteninhalt

Kfz: Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) - ändern

Leistungsbeschreibung

Technische Änderungen am Fahrzeug (z.B.: Leistungssteigerung, Emissionsklasse, Aufbauart) müssen in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) vermerkt werden. Aber auch Namensänderungen (z.B. durch Heirat) und eine neue Anschrift müssen verzeichnet werden.

Nähere Infomationen/Notwendige Unterlagen

 
Bei einem Umzug innerhalb von Landau ist die Änderung der Wohnungsanschrift im Kfz-Schein zwingend vorgeschrieben. Die Änderung kann bei der zuständigen Zulassungsstelle oder mit der Ummeldung beim Bürgerbüro vorgenommen werden.

Notwendige Unterlagen:

  • Kfz-Schein
  • Personalausweis

Gebühren:
10,70 Euro

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Zulassungsbehörde Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien oder großen kreisangehörigen Stadt (Hauptwohnsitz).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bei Änderungen der Anschrift:

  • der gültige Personalausweis oder Reisepass mit Original der letzten Meldebescheinigung des Wohnortes, ausländische Staatsangehörige benötigen ein gültiges Ausweisdokument mit aktueller Meldebestätigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugschein.
  • der alte Fahrzeugbrief, wenn noch keine Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II ausgestellt wurde
  • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).

Bei technischen Änderungen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • zusätzlich den Fahrzeugbrief, bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II, 
  • den Nachweis über die Änderungen (technisches Gutachten TÜV oder andere technische Prüfstelle) und
  • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).

Bei Namensänderung:

  • der gültige geänderte Personalausweis oder Reisepass mit Original der letzten Meldebescheinigung, 
  • Namensänderungsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
  • Heiratsurkunde, sofern sich die Namensänderung nicht anhand der Ausweisdokumente nachvollziehen lässt
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugschein.
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. bei alten Papieren der Fahrzeugbrief
  • eine Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt (dann Ausweise des Beauftragten und Ausweiskopie des Fahrzeughalters erforderlich).

Welche Gebühren fallen an?

Nach Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt). Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden.

Zuständig

Bürgerbüro - Stadt Landau in der Pfalz
Sachgebietsleiterin: Esther Kern
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-3266
Telefon: Allgemeine Auskünft erhalten Sie auch unter der Behördenrufnummer: 115
Fax: 06341/13-3269
E-Mail oder Kontaktformular
zurück nach oben drucken