Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
01.11.2017

Spendenaktion für Haus zum Maulbeerbaum: OB Hirsch erwirbt 100. Baustein

„Stein auf Stein“: Unter diesem Motto hat die Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um Gelder für den Erhalt des historischen Gebäudes in der oberen Marktstraße in Landau zu generieren. Oberbürgermeister Thomas Hirsch unterstützt die Aktion und hat den 100. Baustein des Hauses erworben.

„Das Haus zum Maulbeerbaum ist ein Stück Landauer Stadtgeschichte und als solches unbedingt erhaltenswert“, betont der Stadtchef. „Ich bin froh, dass es mit vereinten Kräften gelungen ist, eine tragfähige Lösung zu finden, die dem Haus eine Zukunft gibt. Um die Mammutaufgabe der Sanierung angehen zu können, ist die Genossenschaft als künftige Eigentümerin aber weiterhin auf Unterstützung angewiesen. Die «Stein auf Stein»-Aktion ist eine gute Möglichkeit, um Spenden zu werben und gleichzeitig auf das Haus und die Bemühungen um dessen Erhalt aufmerksam zu machen. Aus diesem Grund habe ich das Vorhaben gerne unterstützt.“ Sein Dank gelte den Mitgliedern der Genossenschaft und des Vereins der Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum für deren Einsatz zur Rettung des historischen Kleinods in der Landauer Altstadt, so Hirsch weiter.

Für die Spendenaktion „Stein auf Stein“ wurde die Fassade des Hauses in 485 fiktive Bausteine unterteilt. Einzelne Bausteine können gegen eine Spende in Höhe von mindestens 100 Euro erworben werden. Spenderinnen und Spender werden namentlich in ein Buch eingetragen, das zukünftig im Haus zum Maulbeerbaum aufbewahrt wird; zudem dürfen sich Unterstützerinnen und Unterstützer über eine Radierung des Landauer Künstlers Xaver Mayer freuen, die wahlweise eine Spenderin oder einen Spender zeigt und in die der erworbene Baustein handschriftlich eingetragen wird.

Bausteine zugunsten des historischen Gebäudes können beim Stammtisch der Genossenschaft erworben werden. Dieser findet an jedem ersten Mittwoch im Monat im Saal Heilig Kreuz neben der Augustinerkirche statt. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite www.maulbeerbaum-eg.de.

zurück nach oben drucken