Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
01.11.2017

Reichspogromnacht: Gedenkveranstaltung am 9. November

Auch in diesem Jahr erinnert die Stadt Landau an die Reichspogromnacht am 9. November 1938. In dieser Nacht wurden die Landauer Synagoge in Brand gesteckt, Wohnungen zerstört und jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger brutal drangsaliert. Die Gedenkfeier findet statt am 

Donnerstag, 9. November 2017, 
um 17:00 Uhr,
am Synagogen-Mahnmal,

Friedrich-Ebert-Straße 3,
76829 Landau in der Pfalz.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch wird am Synagogenmahnmal einen Kranz niederlegen. Neben der Ansprache des OBs und einem ökumenischen Gebet der Dekane Volker Janke und Axel Brecht werden durch Schülerinnen und Schüler des Max-Slevogt-Gymnasiums fünf Biografien jüdischer Schülerinnen vorgestellt, die zur Zeit des Nationalsozialismus das MSG besucht haben und deportiert wurden.

zurück nach oben drucken