Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Landauer Meisterkonzerte 2018

Diogenes Quartett: Stefan Kirpal (Violine), Gundula Kirpal (Violine), Alba González i Becerra (Viola), Stephen Ristau (Violoncello)

13.05.2018
11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Altes Kaufhaus
Landau in der Pfalz

Vom überlegenen Rang der Kammermusik war Robert Schumann lebenslang überzeugt: "Im Kammerstil, in den vier Wänden, mit wenigen Instrumenten, zeigt sich der Musiker am ersten." Dieser Maxime gehorchend, ließ er sich bis ins Jahr 1842 Zeit, bevor er seine ersten Kammermusiken zum Druck gab. Ganz Leipzig war erstaunt, als es seine drei Streichquartette zu hören bekam. Mit seinem ersten Klaviertrio wartete Schumann sogar noch länger, um dem eigenen Anspruch zu genügen: "Hat nicht die jüngste Zeit gelehrt, wie es in Deutschland noch Geister und Meister gibt, die der Gründlichkeit die Leichtigkeit, der Bedeutung die Grazie beizustellen wissen?" In dieser Synthese aus deutscher Gründlichkeit und gesanglicher Grazie, aus herrlichen Melodien und einer tief berührenden Innerlichkeit ist Schumann in der Geschichte der Kammermusik einzigartig geblieben. Krönendes Finale sind die drei Streichquartette, gespielt vom jungen Diogenes Quartett. Schumann selbst war erst 32 Jahre als, als er diese Musik von ewiger Jugend komponierte. Mit Sicherheit können sich auch junge Menschen von heute dafür begeistern. 

Robert Schumann: Streichquartett a-Moll op. 41 Nr. 1, Streichquartett F-Dur op. 41 Nr. 2, Streichquartett A-Dur op. 41 Nr.3 

 

Freier Verkauf/ Ermäßigt*: 17,00 € pro Veranstaltung / 8,50 € pro Veranstaltung

Abonnementkarte/Ermäßigt*: 50,00 € vier Veranstaltungen / 25,00 € vier Veranstaltungen

* Ermäßigungsberechtigt sind Schülerinnen, Schüler, Studierende und Auszubildende mit jeweils gültigem Ausweis.

Kontakt

Stabsstelle für Informationstechnologie und Bürgerbeteiligung
Leiter der Stabsstelle: Michael Niedermeier
Markstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-1091
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Wenn Sie eine Veranstaltung in den Kalender eintragen möchten, wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle für Informationstechnologie und Bürgerbeteiligung.

zurück nach oben drucken